Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am Deutschen Genealogentag 2017 ausgerichtet vom Dresdner Verein für Genealogie und veranstaltet vom DAGV

Stand: 20.04.2017

1. Anmeldung

Mit dem Absenden des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars kommt ein Vertrag zwischen dem Rechnungsempfänger (Teilnehmer) und dem Dresdner Verein für Genealogie e.V. (., c/o Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, 01054 Dresden, vertreten durch: Ulrich Elsner, Andreas Löser, stellv. Vorsitzender, Amtsgericht Dresden VR 3864) zustande.
Der Teilnehmer verpflichtet sich mit seiner Anmeldung zur Zahlung der Teilnahmegebühr durch Überweisung. Die Gebühr ist sofort nach Rechnungserhalt fällig.
Die Rechnung erhalten Sie grundsätzlich per E-Mail als PDF-Datei für Ihre Unterlagen.
Für die Anmeldung zur Tagung wird ein Frühbucherpreis von 19 Euro bis zu einem durch den Ausrichter definierten Datum gelten. Wird der rabattierte Preis nicht bis 14 Tage nach der Rechnungsstellung bezahlt, verfällt der Rabatt und die Teilnahmegebühr wird zum Normalpreis berechnet.
Die Teilnahmeberechtigung wird in jedem Fall erst durch die Zahlung der Teilnahmegebühr erworben.
 

2. Abmeldung, Rücktritt, Kündigung

Sollten Sie Ihre Anmeldung bis 21 Tage vor Beginn der Veranstaltung annullieren, so werden 85 % der Gebühr rückerstattet. In allen anderen Fällen bleiben Ihre finanziellen Verpflichtungen vollumfänglich bestehen.
Der Teilnehmer kann bis zum Beginn der Veranstaltung verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Vertrag eintritt. Für die Teilnahmegebühren haften der Teilnehmer und der Dritte als Gesamtschuldner.
 

3. Absage und Ausfall von Veranstaltungen, Haftung

Sieht sich der Dresdner Verein für Genealogie aus triftigen Gründen (z. B. höhere Gewalt, Streik, Krankheit u. Ä.) gezwungen, Zeit und Ort der Veranstaltung zu ändern oder Veranstaltungen ganz oder teilweise abzusagen, kann der Dresdner Verein für Genealogie den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich schriftlich kündigen. Es erfolgt eine sofortige Benachrichtigung.
In diesem Fall besteht für den Dresdner Verein für Genealogie nur die Verpflichtung zur Rückerstattung bereits gezahlter Teilnahmegebühren. In jedem Fall beschränkt sich die Haftung des Dresdner Vereins für Genealogie auf die gezahlte Teilnahmegebühr.
Bei schuldhafter Nichterfüllung oder Vertragsverletzung durch den Dresdner Verein für Genealogie haftet diese maximal bis zur Höhe der vereinbarten Teilnahmegebühr. Die Geltendmachung höherer Schadenersatzansprüche gegenüber dem Dresdner Verein für Genealogie ist damit ausgeschlossen.
 

4. Bild- und Tonaufzeichnung

Während der Veranstaltung werden digitale Bild und Tonaufnahmen gemacht. Diese werden zu folgendem Zweck benötigt:
Interne und externe Dokumentation, Erstellung von Druckerzeugnissen, Druckerzeugnisse zukünftiger Kongresse und Tagungen, Presseberichtserstattung der Veranstaltung, Veröffentlichung auf der Homepage.
Die Teilnehmer stimmen der Veröffentlichung im Sinne von § 23 Kunsturhebergesetz (KunstUrhG) zu, sofern die Teilnehmer als „Beiwerk“ der Örtlichkeit erscheinen. Sonstige Bilder werden erst nach Einwilligung (§ 22 KunstUrhG) oder durch konkludentes Handeln aufgezeichnet bzw. nicht verwendet.
 

5. Urheberrechte

Sämtliche vom Dresdner Verein für Genealogie oder deren Beauftragten im Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellten und überlassenen Unterlagen verbleiben im Urheberrecht des Dresdner Vereins für Genealogie oder deren Beauftragten und dürfen ohne ausdrückliche und schriftliche Genehmigung nicht – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert werden.
Sie dürfen insbesondere nicht unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben verwandt werden.
 

6. Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten werden nach den Vorgaben des § 4 Bundesdatenschutzgesetz erhoben.
Für die Anmeldung zum Genealogentag 2017 ist das Erheben, Speichern und Verarbeiten persönlicher Daten nötig. Dies geschieht ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung der Veranstaltung.
Die Daten werden durch den Dresdner Verein für Genealogie e.V. (., c/o Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, 01054 Dresden, vertreten durch: Ulrich Elsner, Andreas Löser, stellv. Vorsitzender, Amtsgericht Dresden VR 3864), erhoben. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Mit Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erklärt sich der Teilnehmer bereit, dass seine Daten erhoben und verarbeitet werden.
 

7. Haftungsausschluss, Sonstiges

Der Dresdner Verein für Genealogie behält sich das Recht vor, das Programm zu ändern oder die teilnehmenden Referenten auszutauschen, wenn nötig auch kurzfristig.
Der Dresdner Verein für Genealogie haftet nicht für Schäden von Teilnehmern, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Veranstaltungen entstehen, es sei denn, der Schaden entsteht durch Fahrlässigkeit des Veranstalters.
 

8. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Dresden. Es gilt deutsches Recht.

 

9. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Unwirksame Bestimmungen sowie Lücken sind durch wirksame Bestimmungen zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck möglichst nahe kommen.